Mike Fender verstorben

Hier ist alles erlaubt, was nicht in "Deutsche Oldies" paßt.

Moderator: Manfred

Mike Fender verstorben

Beitragvon Dominik Schmitz » Montag 8. Januar 2018, 20:24

Wolfgang Rißmann, ein Schlagersänger, der als "Mike Fender" Mitte der 70er Jahre seine erfolgreichste Zeit hatte, ist am 27.12.2017 im Alter von 68 Jahren einem Krebsleiden erlegen. Die Traueranzeige findet ihr beim Klick auf die unten angegebene Verknüpfung:

http://trauer.ruhrnachrichten.de/trauer ... g-rissmann

Fender veröffentlichte zwischen 1974 und 1976 vier Singles beim Label "Colorit", bei dem beispielsweise auch die "Scorpions" unter dem Pseudonym "The Hunters" eine deutsche Aufnahme des Sweet-Hits "Fox on the run", "Fuchs, geh' voran", veröffentlichten.

Mike Fenders Ende 1974 auf dem Markt erschienene Debüt-Single "Sandy" wurde am 25.01.1975 auch in der ZDF-Hitparade als erste Neuvorstellung präsentiert; auch mit der Nachfolgescheibe, seinem - so würde ich fast tippen - bekanntesten Werk "Wo bist du, Mädchen meiner Träume?", trat er ein weiteres Mal unter den Neuvorstellungen im geräumigen Studio 1 der Berliner Union-Film am 30.08.1975 an.

Die dritte Scheibe, an deren Entstehung Peter Orloff tatkräftig mirgewirkt hatte (er war nach drei Auftritten mit "Suchst du die Liebe" in besagter August-Ausgabe der ZDF-Hitparade als Gast im Studio zu sehen, hat dabei von Roberto Blanco einen festen Händedruck bekommen :lol: :lol: :lol: ), war das entspannende Urlaubslied "Holiday" mit sanften Anklängen an Costa Cordalis, Chris Roberts und vielleicht auch einer Prise René Carol...

Die vierte von Mike Fenders Colorit-Scheiben ist tatsächlich so etwas wie eine schwarze Perle, auf ihr enthalten sind zwei ruhige, romantische Liebeslieder, eines schöner als das andere, nämlich "Wenn die Laterne brennt" und als B-Seite die "Tränen im Abendwind", die ich zu seinem Andenken am 18.01. in meiner Sendung "Schlager und Hits" spielen werde.
Hier noch eine kleiner Verweis zum Schmunzeln am Rande: Im Heft Nr. 62 des memory-Magazins (schaut mal in der Datenbank auf unserer Homepage nach!) findet sich auf den Seiten 80 und 81 der von Horst-Dieter Czembor verfasste Beitrag "Schlagertexte aus dem Tollhaus: Mike Fender - Wenn die Laterne brennt". Den sollte jeder mal lesen, der sich davon überzeugen möchte, dass schon lange vor Wolfgang Trepper echte Schlagerfreunde in der Lage waren, über die nicht immer poetisch und semantisch einwandfreien Ergüsse ihrer Lieblingsmusik zu schmunzeln: eine köstliche, satirisch gemeinte "Kritik" an diesem Schlagertext, den einst Kurt Hertha "verbrochen" hatte :lol: .

Anscheinend wurde es im Anschluss zunehmend ruhiger um den Mann, der im Urlaub seine Sandy verloren hatte und unter einer brennenden Laterne "Wo bist du, Mädchen meiner Träume?" rief :lol: :lol: . Sollte meine Recherche richtig sein, so hat Mike Fender erst wieder 1981 bei "Hansa" eine Single besungen mit dem Fischermärchen "Kleiner Junge", ebenfalls eine sehr hörenswerte Produktion. Diese Scheibe war der Übergang in einen neuen Abschnitt seines künstlerischen Schaffens: ab sofort produzierte und/oder textete er seine Werke selbst oder war zumindest an ihrer Entstehung in einer tragenden Rolle beteiligt.

Liebe Nutzer des memoryRadio-Forums, könntet ihr vielleicht die Diskographie von Mike Fender in einem eigenen Artikel aufarbeiten? So ein Beitrag fehlt nämlich nach meinen Recherchen noch und wäre eine schöne Geste zur würdigenden Erinnerung an das Schaffen des Verstorbenen!
Dominik Schmitz
memoryradio Moderator
 
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 11. Juni 2016, 07:58

Re: Mike Fender verstorben

Beitragvon PeterPan » Montag 8. Januar 2018, 23:19

Mein Beileid!

Ich versuche seine Platten bis Mitte der 80er-Jahre anzuführen:

1974 Sandy [englische Version] (M & T: Wolfgang Detmann) / I'm gonna get your Baby (Harald Rosenstein / Horst Götze / Eugene Birkenstock = Gene Williams) - Flower Records, BMB 2065 - Produzent: Jürgen Hofius
1974 Sandy [deutsche Version] (M & T: Wolfgang Detmann) / Rosalie (M: Horst Götze / T: Jürgen Hofius) - Colorit, 1C 006-41 074
1975 Wo bist du, Mädchen meiner Träume? [?] (M: Chips Moman / dt. T: Heinz Korn) / Die Tränen von gestern [?] (M: Charles Segal / dt. T: Jürgen Hofius) - Colorit, 1C 006-41 095 - Produzent: Jürgen Hofius
1975 Holiday [?] (M: Jack Goldbird = Drafi Deutscher / dt. T: Peter Orloff) / Silberbrunnen (M & T: Peter Orloff) - Colorit, 1C 006-41 105
1976 Wenn die Laterne brennt (M: Peter Orloff / T: Kurt Hertha) / Tränen im Abendwind (M: Peter Orloff / T: Heinz Korn) - Colorit, 1C 006-41 108
1981 Kleiner Junge (Mike Fender / Sibelius Flimm) / You were on my Mind (M & T: Sylvia Fricker) - Hansa, 103 027-100 - Produzent: Ted Klüpper
1985 Das Schrauberlied (M: Sibelius Flimm / T: Mike Fender & Sibelius Flimm) / Ich trink' Weißwein (M & T: Mike Fender) - Papagayo, 1C 006 15 6010-7
Benutzeravatar
PeterPan
 
Beiträge: 1106
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2007, 10:42
Wohnort: Österreich

Re: Mike Fender verstorben

Beitragvon walter h. » Dienstag 9. Januar 2018, 16:34

Bild

"Holiday" ist eine deutsche Coverversion des gleichnamigen Songs von Dave Bolan (= Drafi Deutscher)

"Wo bist du, Mädchen meiner Träume" ist eine deutsche Coverversion von (Hey won´t you play)" Another Somebody done somebody wrong Song"
im Original von B.J. Thomas gesungen.
walter h.
 
Beiträge: 685
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 17:28
Wohnort: Siegen

Re: Mike Fender verstorben

Beitragvon Siegfried Lackner » Dienstag 16. Januar 2018, 05:24

Besonders schade um Mike Fender! Ich hatte letzten Sommer noch einige neue Titel von ihm als Download-Singles bei meiner Vertriebsfirma radar-music (Wolf Martis / Dieter Dornig) untergebracht! Er war eigentlich noch voller Pläne! Er produzierte ja immer noch für sein eigenes Label United States Records, Tony Marony war seine letzte Single...
Siegfried Lackner
 
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 11. November 2017, 20:36


Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste