Nina Zacha

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Nina Zacha

Beitragvon waltraud » Sonntag 2. November 2008, 11:16

Nina Zacha hat Duette mit Jimmy Makulis aufgenommen. Zu J.M. finde ich einen Thread. Zu Nina Zacha nicht. Wer ist diese Sängerin? Handelt es sich um die Ehefrau von Makulis?
waltraud
 

Re: Nina Zacha

Beitragvon Dieter » Montag 3. November 2008, 13:05

Hallo,
die Frage kann ich direkt nicht beantworten.
Meine Kenntnisse:

ZACHA, NINA (NINA ZAHAROPOULOS) * in Saloniki, griechische Sängerin, Botschafterin der Musik aus Griechenland,
singt Chansons,
spielt 15 Instrumente (darunter Schlagzeug, Klavier u. Klarinette),
komponiert (u.a. singen Dean Martin u. Johnny Ray ihre Titel),
textet u. spricht 5 Sprachen,
Tochter des Komponisten u. Kapellmeisters Konstantin Zaharopoulos,
als 2 jährige klimperte sie auf dem Klavier, als 4 jährige interpretierte sie Titel ihres Vaters auf der Bühne, mit 6 Jahren dirigierte sie ein Orchester,

deutsche Schlagertitel auf Ariola-Schallplatten (u.a. 35572 "Blumen Brauchen Regen"/"Amigo" & Die AMIGO-SISTERS, "Am Lido"/"Weites Land" als NINA + JIMMY (MAKULIS), 08.05.1961 in der Vorauswahl zu den 1. Deutschen Schlager-Fest-spielen ("Hell War Der Tag"), Dez. 1961-Jan. 1962 Schlager-Cocktail (Tournee der Gastspieldirektion Karl Buchmann)

Gruß
Dietrich
Dieter
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover

Re: Nina Zacha

Beitragvon Roman » Montag 3. November 2008, 18:32

Zumindest ist damit geklärt, dass es sich bei Nina Zacha nicht um die Ehefrau von Jimmy Makulis handelte. Im Booklet der Bear Family-CD "Gitarren klingen leise durch die Nacht" (1996) gibt es nämlich folgende Information:
"Auch wenn er (Jimmy Makulis) seit 1985 zusammen mit seiner Ehefrau Monika, die aus Berlin stammt und früher Ballett-Tänzerin war, seinen Familienwohnsitz wieder nach Griechenland verlegt hat...."....usw....usw....
Im selben Text wird auch vermerkt, dass die Firma "Ariola" Makulis die Griechin Nina Zacha "zur Seite stellte" (Zitat), weil man Schlagerduette zu jener Zeit als erfolgversprechend ansah.
Liebt die Dinge der Welt, aber verliert Euch nicht an sie. (Lao-Tse)
Benutzeravatar
Roman
memoryradio Moderator
 
Beiträge: 189
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 14:20
Wohnort: Riegelsberg

Re: Nina Zacha

Beitragvon waltraud » Dienstag 4. November 2008, 10:59

Vielen Dank für die kompetenten Antworten. Zwei Fragen: Weshalb kam Nina Zacha nach Deutschland?
Und welche ihrer Songs singt denn ein Dean Martin?
waltraud
 

Re: Nina Zacha

Beitragvon waelz » Donnerstag 4. Juli 2013, 00:36

Das habe ich grade gefunden im Netz
Greek composer and singer Nini Zaha passed away on the morning of April 15, at the age of 82. She started her career in Greek music in 1938, as a wunderkind in the artistic group Attic’s Pound (I Mantra tou Attik). During her long and high-profile career, she sung many Greek and foreign songs.
She was born in 1931, in Thessaloniki. During the Fifth International Song Festival in Barcelona (1963), Zaha’s song Maria-Maria (lyrics by Danae) ranked fifth. In 1964, her song In Palma, performed by Zaha and Jimmy Makulis, was awarded the Third Prize in the Palma Song Festival.
Some of her well-known songs are: We will be near the fireplace indeed (Konta sto tzaki thamaste alithia), I will love you and don’t you worry (Ego tha s agapo kai mi se noiazei), A mailman is my only joy (Enas tahidromos moni pia hara mou), Leave then (Fyge loipon), A prayer (Mia prosefhi), In the seas of her eyes (Ston mation tis tis thalasses), Tomorrow (Avrio), It was a flirt and nothing more (Ena flert itan auto kai tipot allo), I love only one (Ma ego agapo mia), Don’t touch me, don’t (Mi m aggizeis, mi), Love is not like this (Den in etsi i agapi), Where are you friends (Pou isaste filoi), There has to be a way (Prepei na yparhei kapoios tropos), I miss you (Mou leipeis esy).
Benutzeravatar
waelz
memoryradio Moderator
 
Beiträge: 2505
Registriert: Freitag 14. Oktober 2005, 19:30
Wohnort: Kreuzlingen

Re: Nina Zacha

Beitragvon Roman » Donnerstag 4. Juli 2013, 10:51

Besten Dank! Obwohl eine traurige Nachricht zugrunde liegt, bietet der Beitrag doch einiges Wissenswerte über die griechische Künstlerin, was bisher im Dunkeln lag.
Liebt die Dinge der Welt, aber verliert Euch nicht an sie. (Lao-Tse)
Benutzeravatar
Roman
memoryradio Moderator
 
Beiträge: 189
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 14:20
Wohnort: Riegelsberg


Zurück zu Deutsche Oldies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste

cron