Janneke

In diesem Forum dreht sich alles um die deutschen Oldies aus den 50er, 60er und 70er Jahren.

Moderator: Manfred

Janneke

Beitragvon walter h. » Sonntag 13. August 2017, 14:30

Bild

Janneke Peper, geboren im Januar 1951, galt in Holland als musikalisches Naturtalent
und nahm dort bereits als Zwölfjährige ihre erste Single auf. Der Sänger und Manager
Gerd Timmermann stellte sie 1965 dem Berliner Produzenten Werner Müller vor.
Dieser war von der jungen Sängerin begeistert und schon bald veröffentlichte sie
bei Decca eine deutsche Single, die sie in der TV-Show "Werner Müllers Schlagermagazin" vorstellte,
in der auch Paul Anka und Udo Jürgens zu Gast waren. 1966 gehörte Janneke zum niederländischen Team
beim Festival in Knokke. Im selben Jahr erschienen zwei weitere deutsche Singles.
Janneke verdiente gut in Deutschland, doch der größte Teil ihrer Gagen wanderte in die Taschen
des Managers. Die inzwischen 15jährige fühlte sich dem zunehmenden Druck bald nicht mehr gewachsen.
Sie hatte keine Freundinnen mehr, da sie kaum noch zuhause war. Das ständige Unterwegssein - immer
in Begleitung ihres Vaters - führte dazu, dass sie sich mehr und mehr fremdbestimmt fühlte.
Trotzdem machte sie weiter, bis sie dann auf der Bühne einen Migräne-Anfall bekam und ihren Auftritt
abbrechen musste. Das war für sie der Anlass, ihre Karriere - gegen den Willen ihres Vaters - zu beenden.

Decca
19736 (1965) Rosarote Liebesbriefe (Buchholz/Götz/Loose) / Skibbeldibabdi Baby (Munro)
19769 (1966) Oh, ich bin kein kleines Baby mehr (Buchholz/Bradtke) / Meine Träume
17 858 (1966) Liebe ist ein heißes Eisen (Fossola/Maluck) / Küssen ist doch nicht verboten (Buchholz/Loose)
walter h.
 
Beiträge: 616
Registriert: Samstag 18. Februar 2012, 17:28
Wohnort: Siegen

Re: Janneke

Beitragvon Dieter » Sonntag 13. August 2017, 18:36

Hallo,

so ähnlich bei mir notiert:

JANNEKE (JEANNE „Janneke“ PEPER) * 1948 (?) in Winschoten/Groningen (Niederlande), Sängerin,
1963 von GERT TIMMERMAN bei einem Auftritt in Vlagtwedde entdeckt,
vor ihrer Plattenkarriere als Solistin kurzzeitig als Duo „Jeanne P. & Eppe Bodde“ aufgetreten,

1964 Imperial HI 550 ("Pappie Waarom Rij Jij Zo Hard"/"Moeder Wil Je Me Vergeven"),
1965 Decca (neben holländischen Titeln-auch unter JANNEKE PEPER-weiterhin
19736 "Rosarote Liebesbriefe (Lilablauwe Liefdesbriefjes)"/"Skibbeldi-Babdi-Baby (Skibbeldibabdi-Baby)" & WERNER MÜLLER und sein Orchester,
19769 "Oh, Ich Bin Kein Kleines Baby Mehr"/"Meine Träume" & Orchester WERNER MÜLLER,
19858 "Liebe Ist Ein Heißes Eisen"/"Küssen Ist Doch Nicht Verboten" & WERNER MÜLLER und sein Orchester),

14.07.1966 2. Platz mit der niederl. Abordnung beim Songfestival in Knokke,

kurz nach ihrem 18. Geburtstag muss sie ihre Karriere aus gesundheitlichen Gründen beenden,

TV "Caterina Valente Show", wohnt heute in Sodom/Niederlande

Gruß
Dieter
Dieter
 
Beiträge: 1161
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 13:27
Wohnort: Hannover


Zurück zu Deutsche Oldies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste