08. Oktober 2011 in der ARD: "Ein Richter für Berlin"

Bereits gesendete Beiträge aus dem Bereich "TV-Tipps"

Moderator: Manfred

08. Oktober 2011 in der ARD: "Ein Richter für Berlin"

Beitragvon Andreas Köhne » Dienstag 4. Oktober 2011, 20:42

Einige werden sich jetzt wahrscheinlich fragen: Warum wird dieser Film hier im Forum vorgestellt? Was hat er mit uns zu tun? Auf diese Fragen gibt es eine Antwort, doch fasse ich zunächst die Handlung kurz zusammen:

Ein polnisches Flugzeug wird 1978 von einem Bürger der damaligen DDR nach West-Berlin entführt, weil er hofft, auf diese Art und Weise in den Westen zu gelangen. Es kommt zu einer dramatischen Gerichtsverhandlung unter Vorsitz des US-Richters Herbert J. Stern (auf dessen Memoiren die Handlung basiert).

Die Verhandlung wird zu einem Politikum, es werden ebensoviele Stimmen für eine Verurteilung des Entführers wie für eine faire Verhandlung gemäß der Verfassung laut. Fragen nach dem Verhältnis zwischen Politik, Menschenrechten und Justiz treten in den Vordergrund.

Ein durchaus sehenswerter und keineswegs langweiliger Film, in dem u. a. Sean Penn, Martin Sheen, Jutta Speidel und Heinz Hoenig zu sehen sind.

So, nun zur Beantwortung der o. g. Fragen:

Ich habe mich dazu entschlossen, diesen Film hier vorzustellen, weil dort TED HEROLD mit seinem Titel "Lady, Lady, Lady" zu sehen und zu hören ist! Insofern hat er durchaus einen Bezug zu uns.

Für Interessierte: Der Film läuft am 08. Oktober 2011 (oder besser am frühen Morgen des 09. Oktober 2011) in der ARD. Er beginnt um 2:35 Uhr und endet um 4:05 Uhr.
Andreas Köhne
 

Zurück zu TV-Tipps Archiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste